Virus fördert Viren

Maßnahme Nr. 2
Zur Übersicht

Aktuelles Betriebssystem und Updates

Nutzen Sie ein aktuelles Betriebssystem, das über die neuesten Updates verfügt?

Warum ist das wichtig?

Ein aktuelles Betriebssystem ist wichtig, um die bestmögliche IT-Sicherheit zu gewährleisten. Der Support von Betriebssystemen kann von Herstellern beendet werden. Beispiele sind Windows Vista oder Windows 7 (wenn Ihr Arbeitgeber nicht dem "ESU-Programm" von Micro­soft beigetreten ist, um noch weiterhin Updates zu erhalten). Das bedeutet, dass es dafür keine aktuellen Sicherheitsupdates mehr gibt, auch wenn noch Fehler oder Sicherheitslücken entdeckt werden sollten. Da öffentlich bekannte Schwachstellen somit nicht mehr geschlossen werden, birgt die weitere Nutzung von diesen Systemen hohe Risiken für die IT-Sicherheit, vor allem wenn das betroffene Gerät mit dem Internet verbunden ist.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät Anwendern von Windows Vista und Windows 7, die Betriebssysteme nicht mehr zu verwenden und möglichst schnell auf ein anderes aktuelles Betriebssystem umzusteigen.

Maßnahmen

Überprüfen Sie, ob Ihr Betriebssystem auf dem aktuellsten Stand ist und aktualisieren Sie dieses gegebenenfalls.

Durch Updates werden nicht nur neue Funktionen installiert, sondern auch Sicherheitslücken behoben.